Home

     
  Bunratty Castle  
 
Bunratty Castle
 
Bunratty Castle
Rund 10 km nordwestlich von Limerick erreicht man über die N 18 eines der schönsten Beispiele für mittelalterliche Wehrtürme in Irland. Das imposante und reichlich einschüchternd wirkende Bunratty Castle wurde um das Jahr 1425 vom Earl of Thomond erbaut und überwachte über Jahrhunderte den Schiffsverkehr auf dem Rathy River. Heute findet man im Haupthaus und den sechsstöckigen Ecktürmen eine umfangreiche Sammlung historischer Möbel aus dem 15. und 16. Jahrhundert . Man kann sich so kaum des Eindrucks erwehren, daß der Herr des Hauses nebst Gefolgschaft jeden Augenblick zur Tür hereinkommen könnte; was er in den Sommermonaten auch allabendlich tut.

Zweimal am Abend, jeweils um 17:30 und 20:45 Uhr, läßt der Earl durch seine Hofdamen und den Butler zum 4-gängigen Medieval Banquet bitten. Im großen Rittersaal wird dann Suppe,
     
  Medieval Banquet  
 
Medieval Banquet
 
Schwein sowie Huhn aufgetafelt und man kann nach Herzenslust mit den Fingern zulangen. Garniert wird das großen "Fressen und Saufen" vom Chor der anmutigen Burgfräuleins und sanftem Harfenspiel. Auch wenn der mittelalterliche Spaß 47 EUR p.P. kostet, sollte man sich das nette Spektakel nicht entgehen lassen. Allerdings empfiehlt es sich, die Plätze bereits vor der Ankunft in Bunratty zu bestellen. Wir haben dies über unser sehr nettes Dunaree B&B (5 min Fußweg vom Castle) geregelt. Man kann aber auch direkt über die Shannon Heritage reservieren.

Da Reisen bekanntlich bildet, sind wir in Bunratty zumindest hinter die Bedeutung des Begriffs "Honey Moon" gekommen (Der Rest war uns ja schon bekannt ;-). Im Mittelalter schrieb man dem u.a. in der Bunratty Winery hergestellten Met aphrodisierende Wirkung zu und gereichte diesen dem Brautpaar in der Hochzeitsnacht. Somit wurde dann aus Met = Honig und Moon = Hochzeitsnacht und unser bekannter Honeymoon.

Neben dem Castle hat Bunratty auch noch mit einem bekannten Folk Park aufzuwarten. Auf dem Burggelände wurde ein Dorf aus der Zeit um 1900 mit Bauern- und Fischerhäusern, Pubs, Post etc. errichtet. Die Gebäude sind mitunter aus anderen Teilen Irlands hierher gebracht und originalgetreu wieder aufgebaut worden. Den vielen Bewohnern dieses historischen Dorfes kann man bei ihren Tagewerk über die Schulter schauen. ...zurück
Burren
Der Burren (Gaelisch: groŖer Stein) liegen im Nordwesten der Grafschaft Clare und werden im Norden und Westen durch den Atlantik begrenzt. ...weiter


Cliffs of Moher
Einmal abgesehen von der höchsten Konzentration an Touristen in Irland, sind die Cliffs of Moher ein Ort, wo wir wieder Ehrfurcht vor der Natur bekommen haben. ...weiter

Clonmacnoise
Clonmacnoise (Gaelisch: Cluain Mhic Nůis Ė Wiese der SŲhne von Nůs) ist wohl das Klischee für das frühchristliche Irland schlechthin. ...weiter

Craggaunowen Project
Wer schon einmal in Bunratty oder auf den Weg zu den Cliffs of Moher ist, der sollte sich ruhig für den überaus lohnenden Abstecher zum Craggaunowen Project entscheiden. ...weiter

Limerick
Die Hauptstadt des gleichnamigen Counties hat bei Weitem nicht das zu bieten, was der Name Limerick an Erwartungen weckt. ...weiter

TopHomePrint

© 12.11.2003 our world = schönes fernweh: reiseberichte und -informationen aus unserer welt | a.+ b. machetanz | impressum